kompetent und persönlich

FSC-zertifiziert

kreativ und qualitätsbewusst

Wir bilden Lehrlinge aus

Fachleute mit grossem Know-how

125 Jahre Erfahrung

modernste Betriebsmittel

professionelle Ausführung

traditionsreiches Unternehmen

Kurze Reaktionszeiten

Ein neues Kapitel für die Druckerei Steckborn

Drucksachen-Produktion wird auf Ende März 2024 beendet

Seit 133 Jahren bieten wir auch Drucksachen an. Dieses Kapitel unserer Firmengeschichte werden wir ab dem 2. Quartal 2024 in neue Hände legen. Hohe Investitionen in die Erneuerung unseres Maschinenparks, verbunden mit fehlender interner Nachfolge haben uns zu diesem konsequenten Schritt bewogen.

Ab 1. April 2024 steht Ihnen die in Kreuzlingen ansässige Traditionsfirma Bodan AG Druckerei und Verlag für alle Ihre Drucksachen zur Verfügung. Für unsere Kundschaft wird durch die Weiterbeschäftigung unserer Mitarbeitenden ein reibungsloser Übergang gewährleistet. Die neuen Kontaktangaben werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Keine Veränderung beim «Bote»

In keiner Weise betroffen von den Veränderungen ist die Herstellung und Herausgabe des «Bote vom Untersee und Rhein». Mit grossem Elan und unserem bestehenden Zeitungs-Team wird unsere Lokalzeitung auch in Zukunft durch uns herausgegeben.

Empfangen Sie bereits heute unseren herzlichen Dank für die langjährige Zusammenarbeit, Ihr Vertrauen und Ihre Treue gegenüber unserer Unternehmung.

Mit freundlichen Grüssen

Martin Keller, Inhaber und Geschäftsführer

Bote vom Untersee und Rhein

Der «Bote» berichtet seit 1900 vielerorts als amtliches Publikationsorgan aus der Region Untersee und Rhein über lokale und regionale Aktualitäten. Zwischen Diessenhofen, Stein am Rhein, Steckborn und Ermatingen sowie auf dem Seerücken geniesst er eine hervorragende Verbreitung. Als abonnierte Lokalzeitung erscheint er zweimal wöchentlich, jeweils dienstags und freitags. Der «Bote» ist ein Produkt der Druckerei Steckborn.

Unsere aktuellen Beiträge:

Steckborn bekennt sich zur Notasylunterkunft

Grossmehrheitlich sprachen sich knapp 700 Stimmberechtigte gegen die Kündigung des Mietvertrages der Zivilschutzanlage mit dem SEM aus

Die Podeste der Gastronomie-Betriebe müssen weichen

Der Steiner Stadtrat lud im Rahmen der Neugestaltung der Schiffländi zur Medienkonferenz ein, an welcher er Details des Projektes präsentierte

«Hurra, das ganze Dorf war da!»

In Hörhausen nahmen zahlreiche Teilnehmer voller Einfallsreichtum verkleidet am heiteren Fasnachtsumzug teil

Schliessen