Aktuell

«Zusammensein wird von allen geschätzt»

42. Regionaler Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle Hörstetten

Esther Schürch, Homburg, (vlnr) und Monika Siegwart, Hörhausen, übernehmen den Organisationsstab von Margrith Sidler, Pfyn.

 

(hch) Bereits vor der Mehrzweckhalle ist es klar, auch der 42.?Regionale Seniorennachmittag ist ein Renner, parkierte Autos so weit das Auge reicht. Eingeladen haben wie jedes Jahr die Ortsvertretungen der Pro Senectute der Gemeinden Dettighofen, Felben-Wellhausen, Herdern, Homburg, Hörhausen, Lanzenneunforn, Müllheim, Pfyn und Warth-Weiningen. In der fast ganz gefüllten Mehrzweckhalle treffen rund 300 Senioren und Seniorinnen Bekannte, tauschen Neuigkeiten aus, wählen aus dem reichhaltigen Angebot an Kuchen oder Torten ihr Lieblingsstück und freuen sich auf das abwechslungsreiche Programm.
Die Städtlimusig Pfyn stimmt mit flotten Rhythmen auf den Nachmittag ein, bevor Gemeindepräsident Thomas Wiget die Anwesenden mit ein paar statistischen Perlen begrüsst: Rund 1 Prozent der Homburgerinnen und Homburger sei älter als 90 Jahre, den meisten gehe es noch gut, 17 Personen könnten 2017 einen über 90-jährigen Geburtstag feiern, drei Paare gar das 70-jährige Ehejubiläum. Und, freut sich der Gemeindepräsident, Homburg sei den 12 geplanten Wohneinheiten für ältere Menschen mit Cafeteria und Tiefgarage einen Schritt näher, für das Bauland hätten sie einen guten Kompromiss gefunden und sie würden die Gemeinde im Sommer an einer ausserordentlichen Versammlung zu den Details informieren und dann könne die Genossenschaft gegründet werden.
Hunde unterschiedlicher Rasse und Grösse der Hundetanzgruppe aus dem Kanton Aargau begeistern die Anwesenden mit einer Mischung aus Gehorsam und Eigensinn, ihre wedelnden Schwänze deuten an, dass es ihnen nicht nur ums Leckerli geht, «Tanzen» macht ihnen Spass. Die Seniorenturngruppe der Pro Senectute zeigt, dass Bewegung auch im höheren Alter noch möglich ist, die Frauen haben vielfältige Bewegungsabläufe eingeübt und setzen diese mit sichtbarer Freude rhythmisch um. Die sieben Mädchen und zwei Buben der Trachtengruppe Schwaderloh tanzen komplexe Figuren, einzelnes kann noch nicht ganz klappen, die Alters- und Grössenunterschiede der Tanzenden sind zu gross. Sie brauchen dringend Verstärkung, wirbt die durch das Programm führende Monika Siegwarth bei den Anwesenden, vielleicht gebe es Enkel und Enkelinnen, die sich für Volksmusik und Tanzen interessieren? Der Corale Pro Ticino di San Gallo erfreut das Publikum mit Tessiner Volksliedern, die Sängerinnen und Sänger beweisen mit dem Lied «In meinem Haus befehle ich» auch schauspielerisches Talent. Begabt sind auch die vier Kinder der Tanzschule «Dance More» aus Frauenfeld, mit Eleganz, Können und Körperbeherrschung beweisen sie, wie anmutig der klassische Gesellschaftstanz sein kann.

Ehrenamtliche Tätigkeit macht es möglich
Margrith Sidler freut sich, dass das abwechslungsreiche Programm mit so viel Applaus gefeiert, dass der Anlass, das Zusammensein von den Seniorinnen und Senioren geschätzt werde. Angefangen habe alles 1973, da habe sich ein älterer Nachbar beklagt, dass er niemanden mehr treffe, immer allein sei. «Damals, in den 70er Jahren, sind ältere Menschen noch nicht in den Ausgang, sie haben sich nicht in der Wirtschaft getroffen. Da mussten wir etwas unternehmen und so organisierten wird, den ersten Nachmittag für Seniorinnen und Senioren.» 42 Mal hat die Mutter von vier Kindern den Regionalen Seniorennachmittag mitorganisiert, immer freiwillig und unentgeltlich, die Anlässe zur Hauptsache mit dem Verkauf der gespendeten Kuchen und Torten, diesjährig gebacken von den Landfrauen Homburgs, sowie Zuschüssen einzelner Gemeinden finanziert und mit der Hilfe von unzähligen ehrenamtlich tätigen Frauen – in diesem Jahr sind es mehr als 30 – durchgeführt. Jetzt sei es Zeit, altersmässig kürzer zu treten. «Auch in Zukunft», ist die 78-jährige Margrith Sidler überzeugt, «werden weiterhin Regionale Seniorennachmittage organisiert, Esther Schürch aus Homburg und Monika Siegwart aus Hörhausen werden dafür sorgen.»